Cranio-Sacrale-Therapie

 

Als ich die Cranio-Sacrale-Therapie kennenlernte war ich fasziniert davon, das mit so sanften Impulsen soviel in Bewegung gebracht werden kann. Ob im Bereich der Muskeln, des Skelettsystems oder des seelischen Wohlbefindens, akute Vorgänge oder alte Spannungen reagieren sehr gerne auf diese sanfte Impulsgebung.

Nach der in vielen Jahren gesammelten Erfahrung ist die Faszination die gleiche geblieben. Sie ist nur bereichert worden von der Erkenntnis, das der Körper der behandelt wird, selbst ganz klare Anleitung geben kann was, wo zu tun ist und wie etwas angestoßen werden kann um eine Entspannung oder Bewegung in einen festgehaltenen/blockierten Bereich zu bringen.

Die Aufgabe des Therapeuten und auch des Patienten ist es, diese Anleitung wahrzunehmen und umzusetzen. Die Kunst des Therapeuten besteht für mich darin, dies zu tun ohne zu viel Eigenes hinzu zu geben oder zu lange in einer gedanklichen Interpretation zu verharren um dort eine Lösung zu suchen.

 

Die sachte Berührung oder die bloße Aufmerksamkeit auf einen Körperbereich ist oftmals Impuls genug um einen spannungs- oder energiegeladenen Punkt zu lösen oder wieder in Fluss zu bringen.

Jedes Körpersystem hat dafür seine ihm eigene berechtigte Geschwindigkeit und ein Weg ist es diesem Tempo folgen und vertrauen zu lernen.

Berühren, und der inneren Bewegung die daraufhin entstehen kann gemeinsam zu folgen und zu lauschen, ist eine der schönsten Erfahrungen die ich kenne.

Diese Erfahrung teile ich von Herzen gerne mit den Menschen und den Pferden die mir begegnen.